Gedanken einer Mutter

Für Philipp (1987)*

Nun
Da du nach mir rufst
Mich brauchst
Meine Liebe und
Sorge spürst

Freue ich mich
Bin ich traurig

Und frage mich
Ob du
Immer nur mich
Brauchen wirst

Und ich misse den
Mann an deinem Bett

* ich habe beim Kramen alte Aufzeichnungen gefunden. Dabei die Zeilen, die mich sofort zurück versetzt haben in meine Welt als junge Mutter. Die Gefühle sind immer geblieben. Deshalb habe ich es nur ganz wenig überarbeitet.

image

© 2013, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.