Auf See

– Zehnter Eintrag –

Lang schon die
Segel gesetzt das
Eiland versank
Hinter dem Horizont
Scheinbar allein treibt
Mein Schiff auf der
Silbrig schimmernden
Oberfläche der Welt
Die Mannschaft
Treu ergeben
Einer ruft vom Mastkorb
Festes Land aus
Sandstrand und
Üppiges Grün atmen
Sichere Zukunft
Ich lasse mich fallen
Und Träume mich
Zurück auf die Insel

© 2013, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

3 Gedanken zu „Auf See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.