Irrtum

Ich glaub an Irrtum im Kalender.
Es ist erst März. Ich fühle Mai.
Der Gang wird schneller und behänder,
Die Uhr in mir, die scheint entzwei.

Es ist erst März. Ich fühle Mai.
Die Sonne lacht, und ich mit ihr.
Die Uhr in mir, die scheint entzwei,
Der Frühling raubt die Sinne mir.

Die Sonne lacht. Und ich mit ihr.
Ich seh der Andern staunend Blick.
Der Frühling raubt die Sinne mir
und schenkt stattdessen mir ein Glück.

Ich seh der Andern staunend Blick.
Mein Gang wird schneller und behänder.
Der Frühling schenkt mir just ein Glück.
Ich glaub an Irrtum im Kalender.

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.