Nach der Vollmondnacht

Die Nacht wie damals
als die Freundin
spätabends klingelte
sich um ihre Seelenqual
zu erleichtern
Mein Zuhören reichte
meist und die Umarmung
Ich habe heut nacht
dem Vollmond gelauscht
Er hielt mich wach mit
unerinnerbaren Sorgen
Nun ist er gegangen
und mir bleibt
Müdigkeit

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.