Beim Betrachten des Spiegelbildes

Ich wünschte –
im Spiegel
mir in die
Augen schauend –
dass
mein Finger –
zielend auf
die Nase meines
Gegenüber –
Wellenkreise
auslösen könnte
wie beim zarten
Antippen der
wässrigen Haut
des Weihers
Ich wüsste dann
von Bewegung
aus mir
heraus

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.