Luculentus #frapalymo No. 7

Schmale Schlangen
Maisonnenlichts
züngeln durch
fliegende Teppiche
zahlloser
aufstrebender
Grüntöne
schlängeln sich
herab an den
sich räkelnden
raurindigen
Säulen des Waldes
zerfließen im Kraut
in auflösenden
Konturen bis
nur noch das
Gelb des Löwenzahns
dem Blick
Halt
gibt

Impuls: ‘…und so lautet der #frapalymo impuls für das gedicht am 7. mai lautet: „wie das licht alles zertanzt“*. ich bin mir sicher, dass der impuls uns alle wunderbar inspirieren wird – danke, @monikavincent für so viel reichtum in wenigen worten!’

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Ein Gedanke zu „Luculentus #frapalymo No. 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.