Rastlos

Durch
die Nächte
getrieben
durch Tage
rastlos
fliegend
vorbei an den
Haltepunkten
des Lebens
Weg eine
löchrige Straße
zieht weg
unter mir
fehlt der
Mut zum
Aussteigen
erst bei
verringertem
Tempo werden
die Bilder klar
muss ich bremsen
kann den Hebel
nicht greifen
nach jedem
Strohhalm

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.