Abgeschirmt

An manchen Morgen
erwache ich
wie nach einem
schweren Sturm
an fremdes Gestade
gespült das mir
völlig unbekannt
Oder gar wie auf
einen Planeten
verschlagen weit
weg von dem
meiner Existenz
Wie durch einen
dichten Skaphander
schirmt mich etwas ab
dämpft alles Empfinden
von dem Draußen
durch das ich mich
mühsam taste

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.