All die Träume

All die
Träume die
den Weg
des Schlafes
besetzen
Manche weich
und flauschig
viele hart
und spitz
wie Krumen
alten Brotes
die sich
in nackte
Füße bohren
und zu
Unterrechungen
zwingen sie
abzustreifen
Der Schmerz
wirkt nach
beim nächsten
Schritt

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.