Zu neuen Küsten

Sehnsucht

der ort
noch verwaist
nein
der wind
wohnt schon
hier
wirft die
möwen ins
blau wo
die träume
anheuern
für eine
überfahrt
ich halte
sie an
den händen
noch
stehen wir
ein wenig
verloren
auf dem
salzbleichen
stein der
verlassenen
pier
die luft
tief in
unsere seele
atmend

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.