absprung

an der
klippe der
nacht weht
kühler hauch
die sterne
über mir
vorbei
ich breite
die arme
aus und
lasse mich
vornüber fallen
um sanft
zu gleiten
in das
bodenlose dunkel
des schlafes

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.