jungfernflug

in
dieser hülle
so lange ich
mich erinnere
war sie mir
hort schutz
abgrenzung
im dunkel
meiner welt
ich wuchs
hinein ganz
selbstverständlich
und
mit jedem
wachsen passte
sie mir
besser schien
es noch
zu werden
doch nun
fehlt mir
der raum
zum atmen
spüre ich
eingeschnürt
nur noch
enge
ich steige
hinauf der
sonne entgegen
die hülle
zu sprengen
und meine
starken zarten
flügel zu
entfalten

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.