vierter dezember

es riecht
nach glühwein
in den gassen
der stadt
schnell kühlt
er aus
in den
händen unter
kalten himmeln
die gesichter
[nach und nach]
beginnen zu
glühen im
schein der
lichter

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.