gewitterfront #frapalymo No.12

zogen wolken
über seine stirn
blitzten einzelne
augenblicke
in der drückenden
schwüle der zweifel
festgefressen
keine regung
lastende stille
so sehr dürstete
es sie nach der
labsal seiner
stimme stillstand
als die ersten
tropfen rollten
über ihre wangen
kleinste bewegung
im ultimatum der
ruhe vor dem sturm
sein grollen
schwoll an
augen blitzten
sätze fielen
wie einschläge
tropfen liefen
zu rinnsalen
schwemmten
lastendes hinweg
berührung danach
kühlend gleichsam
klärend bogen
schlagend in allen
farben des friedens

“…der impuls für den #frapalymo für den 12. mai lautet: „die aktuelle wettermeldung“…”

und das schreiben die anderen:

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

2 Gedanken zu „gewitterfront #frapalymo No.12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.