stress

wie
ein aufenthalt
in ufernähe
flach genug
den grund
noch zu fühlen
werfen die
wellen des
alltags dich
hin un her
schieben an
dir ziehen
du fühlst
den grund
zuweilen doch
keinen festen
stand

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Ein Gedanke zu „stress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.