mein herz

mein herz hat seinen eignen kopf
der denkt auf eignen wegen
menn mein verstand dann protestiert
kommt ihm das ungelegen

es ist gern lange unterwegs
auf recht verschlungnen pfaden
wenn es zurückkehrt hat es dann
die sehnsucht eingeladen

die zwei sind wie ein altes paar
die alles von sich wissen
sie lieben und sie hassen sich
sie können sich nicht missen

mein herz wär frei gern vom verstand
dann würds die sehnsucht freien
doch der verstand hälts fest am band
so gibt es reibereien

mein herz hat seinen eignen kopf
und groß ist sein verlangen
hätt es gar beine noch dazu
wär es längst fortgegangen

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.