vermutung

wie das
glüht und graut
und sich drohend
zusammenbraut
wie es flackert
und grollt
wieder sonnig
die augen rollt
dann wiederum
sich windet
nie im gleichmaß
sich findet
womit scheinbar das
wetter uns in atem hält
ist doch schon längst
das schlingern dieser
unsrer welt

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.