abschluss

als du dann gingst
war ich erstarrt
hab starren blicks
verharrt
mit leisem klacken
schloss die tür
schlug mich zurück
zu mir
nach deinen spuren
suchte ich
vermisst schon
lange dich
fand krumen nur
noch vom zu-zweit
aus längst vergangner
zeit
was du mir ließest
war der schmerz
umschlingt so eng
mein herz
ein jedes atmen
fällt mir schwer
voll trauer bin ich
leer

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.