wintereinbruch

der winter hat mit zauberhand
die welt ganz frisch geweißt
ein schneemann in der dunkelheit
steht einsam und verwaist

die kinder die ganz eifrig heut
ihn aus dem schnee gerollt
die haben sich im dämmerlicht
schon längst nach haus getrollt

die rotgefrornen hände wärmen
sie sich am Kakao
und nachts im schlaf da träumen sie
ganz kühn vom iglu-bau

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

2 Gedanken zu „wintereinbruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.