nachtelfchenreigen

wie
der mond
sich bäumt auf
seiner sternblumigen schwarzen nachtweide
schau!

lockt
silbrig lächelnd
in die tiefe
einer welt so fremd
staune!

mit
ihm ziehn
möchte ich einmal
nur auf uns sehen
träume!

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

schlaflos

so ruppig tobt der wind ums haus
sehr finster sieht der himmel aus
kein stern ist heut zu sehen
ich zieh die decke mir zum knie
die kerzenflamme flackert. sie
wird nun auch bald vergehen

es geht schon bald auf mitternacht
das sandmännchen hat seine fracht
noch nicht bei mir verloren
so warte auf den schlaf ich noch
und ziehe mir die decke hoch
bis über meine ohren

verlöscht ist längst das kerzenlicht
noch immer traf den schlaf ich nicht
und wälz mich in den kissen
belausch beim toben noch den wind
bis meine augen müde sind
und sich ganz einfach schließen …

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

kerzenzeit

züngelnd
reckt sich
warmes licht
in den raum
tastet ins
dunkel als
sei da etwas
zu ergründen
ich erinnere
deinen mund
an meiner
haut

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abendbetrachtung

dieser tag
klebt am schuh
wie ein alter
kaugummi zäh
in seinem grau
jeder versuch
ihn abzustreifen
lässt sein verhaften
stärker spüren
in der substanz
brüchigen erinnerns
es wird einen tiefen
schlaf brauchen
und einen von den
ganz frischen
träumen

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abend-pantun

heut ziert der mond sich sich zu zeigen
sein silberglanz wird schon vermisst
herbst hängt grauwolkig in den zweigen
dass für den mond kein durchblick ist

sein silberglanz wird schon vermisst
die welt bleibt dunkel, glanzlos trüb
dass für den mond kein durchblick ist
macht mir die kerzen doppelt lieb

die welt bleibt dunkel, glanzlos trüb
reisen in wilde bücherleben
macht mir die kerzen doppelt lieb
fühl doch von wärme mich umgeben

reisen in wilde bücherleben
herbst hängt grauwolkig in den zweigen
fühl doch von wärme mich umgeben
ziert auch der mond sich sich zu zeigen

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.