Erinnerungen

Die Welt alter Geschichten
sind tausend kleine Dinge,
die auf ihre ganz eigene Art
Vergangenes berichten.

Ich nehm eins nach dem andern
in meine Hand, ich mustre sie.
Ich sende dabei noch einmal
Gedanken aus zum Wandern.

Sie schnüren ihre Schuhe
und jagen in der Zeit zurück.
Und finden Gutes sie dann dort,
kommt es in meine Truhe.

Die andern lass ich sausen.
Ein letzter Blick, ein Seufzer noch,
ein Fühlen, ob mich etwas wärmt…
Was nicht berührt, bleibt draußen.

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.