Jungvogel

Er hüfte etwas ungelenk,
über das Straßenpflaster.
Ich schaut ihm lächelnd dabei zu.
Da plötzlich kam, mir blieb die Luft
fast weg, ein Riesenlaster.

Komm, flattre los, dacht ich, und flieg!
Es war jedoch vergebens.
Die Flügel waren viel zu kurz.
Der Kleine hüpfte angestrengt
wohl um den Rest des Lebens.

Und als es schien, als wäre nun
doch alles schon vorbei,
da hielt der dicke Laster an.
Heraus schaute ein junger Mann.
Er fuhr ganz sacht vorbei.

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.