Weißt du wieviel Sternlein stehen?*

* Aus einem Volkslied, Text von Wilhelm Hey, 1837

Weißt du es denn? Dann, bitte, sag es mir!
Vor Wolken kann ich sie nicht sehen.
Zuletzt standen wir beide vor der Tür
des kleinen Zimmers. Mitten in der Nacht
verrenkten wir die Hälse, es war kalt.
Ein jeder hat wohl Zärtliches gedacht,
als wir sie zählten rings über dem Wald.
Es waren viele Sterne, dort am Himmel weit.
Wir staunten, bis es Zeit wurde zu ruhn.
Sie all zu zählen fehlte uns die Zeit.
Doch können wirs den Rest des Lebens tun…

© 2014 – 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.