son

rhytmus
treibt wie
die staubige hitze
auf klebender haut
füße demonstrieren
ihre autonomie von
jeglicher müdigkeit
wippen und tänzeln
einen sog der alles
mitreißt es meiner
hand leicht macht
zu greifen nach
der deinen um
zu treiben uns
treiben zu lassen
wie ein einziges
boot ruderlos
schaukelnd auf
dem rand des
malstroms bis
wir alle gründe
erreichen

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

veilchen

heute
sah ich dieses
wundervolle
blau
knapp über
dem grün
seiner blätter
hob es seinen
kopf und hatte
dieses strahlen
das mich still
lächeln
ließ

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

vorfrühling

vorwitzig
krabbelten
sonnenstrahlen
über landschaften
öffneten basslila
blütenkelche
komponierten
amsellieder
streichelten
blasse haut
hoben mundwinkel
zum lächeln

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

im museum

es ist zeit
für betrachtungen
die länger währen
als unser sein
blicken zu folgen die
tiefer gehen als
die hunderten
insta-klicks
eines flüchtigen
nachmittags
es ist zeit
zu erkennen wie
das bild entsteht
im kopf in begriffen
strich auf strich
mit dem pinsel
empfunden
es ist zeit
störungslos zu
gleiten über flächen
in fluchten und
perspektiven
bleib ruhig noch
es ist zeit
genug

impuls: “palais de rohan. zur mittagszeit”, copyright silvia springorum 2014

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

dietmar #lyrimo No. 29

sein weißer stock
ruht nun am stuhl
etwas starr wirkt er
auf den der ihn wahrnimmt
während er verfolgt
was der dirigent sagt
dann den ton aufnimmt
und auf den einsatz wartet
ein wenig verspätet
fällt er ein in den gesang
sieht er doch nicht
den dirigenten
ich erinnere mich wieder
ersetze seine augen und
zupfe bei jedem neuen
auftakt jedem einsatz
sacht seinen ärmel
später dann unser
großes konzert
wie er strahlt
nach dem letzten ton
dem beifall lauschend
ich kann es sehen

impuls: “blinde begegnung”

alle texte lest ihr hier: lyrimo november 2020

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.