Vom Wesen des Winters

Der Winter ist
ein wildes Tier
zuweilen
rast er über
die Felder
keucht kalte Stürme
durch die
Straßen

Ein sanftes Wesen
kann er sein
zuweilen
versilbert er
entrückt mit
glitzernden Sonnen
den Schnee

Heuer ist er
ein heimliches Tier
so ein verstecktes
im Unterholz
der Tage
Dünne Streifen
aus kargem Schnee
zieren sein
struppiges Fell
machen ihn fast
unsichtbar doch
ist er in der Nähe
Du hörst leises
Knacken es wenn
er versehentlich
auf einen Frost
trifft

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.