bekenntnis

ich möchte
mich hausen
in deiner
geduldigen liebe
die meinen
ruhlosen dämonen
obdach gewährt
ich möchte
mich lehnen
an dein
schallendes lachen
das mich
aufhebt nach
dem stolpern
wärmen möchte
ich mich
an deinem
inneren feuer
das mir
licht gibt
im dunkel
so möchte
ich wohnen
in uns
nur
die angst
die angst
soll draußen
bleiben

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Ein Gedanke zu „bekenntnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.