farbwechsel

zuerst kam da
dieses gelb
glomm noch eben
auf sonnenblumen
durchzog nun die
kronen der linden
dann folgte braun
in den fallenden
blättern der
alleebäume
und auch
das rot fingerte
sich schon
durch mauern
von wildem wein
um vor dem
dunkelgrau
des novembers
in warmleuchtender
herbstsonne
noch einmal
die welt mit
loderndem glanz
zu übergießen

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.