in dieser zeit #frapalymo No. 12.1

nie leerer wird düstern
wirst wahrheit du
wags dich und stirb
leb im lande und wider die wahrheit die dein ist
eigentum
gottes der doch tat
das
zu wahrheit zwar gehen ein
das die menschenlist hohn ist
leben schall nie mit lügen
der kann bleibt dornicht
lohn und ruhm ziel
dein sehen verschweben name und
bahn waffne selbst
schönre dir rosig traum

impuls: „wolft einen text im automatengedichtautomaten”

hier geht es zum automatengedichtautomat von hannes bajohr

meine vorlage: wahrheit
von hoffmann von fallersleben (1827)

alle texte lest ihr hier: #frapalymo 12nov18: nachgefühl nachgefühlt

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.