raunächte

so ruhig
die vorstadt
die zeit der
höhlen brach
an den herden
quillt dampf
aus den töpfen
aromen aus
anis und zimt
baden rubinrot
funkeln im
züngelnden gold
der kerzen

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.