elegie

das
frische grün
hat uns schon längst verlassen
vorbei die sonnenvollen
leichten tage
da zogen wolken auf
und senkten graue schleier
wir merkten lange nichts
und könnens nun kaum fassen
wir wurden schwer und
kahlten an einander
so langsam bis zur
unerkennbarkeit verwachsen
so grenzenlos
wir habens zugelassen
wir wurden herbst
und nähern uns dem ende
wir werden jeder seines weges
ziehen müssen
eh wir
erkalten und beginnen
uns zu hassen

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.