maireim

schneidend kalte lüfte
rütteln an den linden
graue wolkenklüfte
ziehn mit rauen winden

schon ist april gegangen
der himmel verliert tränen
der mai hat angefangen
ich fühle sommersehnen

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.