für einen verliebten

im abendlicht
umrankt ein goldengrün die lindenzweige
verlängert vor des grauen himmels watte
erinnerung an kurze sonnenaugenblicke
die sonne floh die höhe längst die sie am tage hatte

und ich entsinne mich
des leuchtens deiner augen
davon ich zehre noch in dunklen abendstunden
ich seh der kerzenflamme zu beim tanzen
und mein, ich hätt ein kleines lächeln drin gefunden

die welt wird hell
nach langem winter. es wird mai
man sagt ihm nach, er helfe manchmal nach beim glück
was er uns bringt, das können wir nicht wissen
was solls! ich sah das strahlen ja in deinem augenblick…

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.