eine frage

hab
den stern
ins fenster
gehängt
in seiner
bauchigen mitte
ein wächsernes
flämmchen
kannst du
es sehen
mond?

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

an einen scheidenden

deinen rücken
wendest du
mir zu
du wirst gehen
unwiderruflich
trittst du doch
schon über
die schwelle
nimmst das licht
mit dir die farben
der wärme die
unbeschwertheit
lauer nächte
im freien
fall das laub
was bleibt ist
frösteln und
erinnern

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

oktoberausklang

frostige sonne
bemühen des
scheidenden monats
um milde erinnerung
ich werde mich
des lichtes dieses
tages erinnern
und auch der
kälte

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abschied

letzte
quirlige flugmaschinen
trieb der raue wind
durch die stadtschneisen
warf sie hoch
vor meinen fenstern
in andere welten
nun tröstet die
milde sonne die
verwaisten linden
im hof

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 343

wie wütet der wind
rüttelt an dem was still steht
das biegsame tanzt

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.