Außerhalb innerhalb

Daheim
In Ruhe die
mir zuletzt
meist so fehlte
Draußen
tobt der Wind
und wirbelt
den Alltag
durcheinander
Am Fenster
sehe ich seinem
Treiben zu
froh sein Heulen
vom Glas gedämpft
nur zu vernehmen
Traurig mich
ihm jetzt nicht
entgegen stemmen
zu können

© 2013, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.