Endspurt

Die letzte Hürde hab ich übersprungen
und Weihnachten fast ohne Kratzer überlebt
Nun kann ich endlich auf das Ziel hinsteuern
dies lange Jahr endgültig zu beschließen
das neue zu beginnen mit dem Abwurf
von Ballast, der so schwer noch an dem alten klebt

Vielleicht gelingt es mir auf diese Weise
mit meinem Luftschiff höher aufzusteigen
heraus aus diesen wilden Turbulenzen
die Fahrt so etwas ruhiger zu halten
Und endlich auch den Blick wieder zu richten
auf Dinge die sich mir am Wegrand zeigen

Ein bischen bange ist mir vor dem Start schon
Wird es sehr rauh sein oder eher lind?
Doch auch die Neugier stellt schon ihre Fragen
Wohin wird mich der Strom des Lebens leiten?
Ich werde steuern. Und ich werde gleiten
Ich halt den Finger prüfend in den Wind

© 2013, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

2 Gedanken zu „Endspurt

  1. Jetzt hab ich Dein Gedicht ein paarmal gelesen…
    Deine Gedanken zum anstehenden Jahreswechsel wecken ein Gefühl von verhaltener Hoffnung auf Veränderung, das gefällt mir!
    Herzlich!
    Britta

    • Liebe Britta, vielen Dank. Ja, was wird das nächste Jahr bringen? Die Hoffnung trägt uns, dass etwas Schönes dabei ist. Dass zur Arbeit die Freude sich gesellt, Gesundheite und Liebe sowieso. Das wünsche Ich auch Dir von Herzen

      Stachelvieh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.