An den Herbst

Herbst
du Gaukler
Lässt deinem
lichten Morgendunst
alle fernen Farben
zum Frühstück
Potjëmkin
der du bist
schmückst du
vermeintlich
nur die Ränder
meiner Wege
jonglierst mit
windgetriebenen
Wimmelbildern
voll sattbunten
Laubes und
machst mich
staunen und
lächeln

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.