holz

mit meinen
fingern streiche
ich seine
oberfläche scheint
nicht so hart
und warm
ich atme
seinen duft
dort wo es
frisch geschnitten
legt es
das innere
frei verlaufen
die wachstumlinien
und ab
und zu
ein oval
wie der große
fleck des
jupiter dort
wo ein
ast einst
abbog

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.