dieser zwang im lenz zu reimen

endlich unter freiem himmel
wieder den kaffee nehmen
durch rosablütige mandelbäumchen
wo bienen sich bequemen
zu sammeln des frühen lenzens schätze
im astwerk brummelts leis
ich blinzele in die sonnenstrahlen
zeit für ein erstes eis
ich schau die gesichter der passanten
sie hellen scheinbar auf
das macht der frühling mit sonnigen tagen
ihn hält nun nichts mehr auf

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.