bienenleben

summend
treiben mich
meine gläsernen
flügel
summend wie ein
elektrischer motor
heben sie
treiben sie mich
voran nach futter
zu suchen in den
blüten des frühjahrs
meine zeit läuft
längst schon ab
summend jage ich
mein kind zu nähren
in der dunklen enge
der röhre vermauert
die mich entließ
wird es nichts
von seiner mutter
wissen wenn es
geboren wird
nächstes jahr

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.