sommerweg

von den akazien
tropft vergilbter schnee
legt sich auf wege
papieren dünn
der ahorn macht
lange nasen
königskerzen glühn
und ginster lodert
zwischen dem grün
kantiger ähren im
weizenfeld schwingen
windbewegt kamille
mohn und zyanen
darüber schallt
alle zwei augenblicke
weiter ein neuer
lerchenhahn

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.