als du gingst

so viel leben
hattest du
zu überstehen
in kargen zeiten
bis es endlich
besser ging
gabst du viel
auch mir und
immer gern
mit vollen händen
die zuletzt so
klein so kalt
doch waren in
meinen so als
sollte das feuer
in dir bald
verlöschen

als du gingst
erlöst
nässte mir
der rauch
die augen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

erneuerung

springflut
der erinnerungen
flutet die
behaglichkeit
meiner einsamen
gedankensäume
gräbt versandete
muschelschalen
wieder aus um
sie neu geordnet
zurück zu
lassen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

geschichte

als du gingst
ließest du
spuren zurück
im schnee
der frühling
verwischte sie
du fandest nicht
wieder zu mir

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

fazit

den weg
gelaufen
geklettert
geranzt zuweilen
oft gekrochen
manches mal
kraftlos liegen
bleibend überdacht
doch fortgesetzt
und nun
wie weiter

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

nettoinhalt #frapalymo No. 6

die hülle
glanzlos über
die jahre stand sie
auf dem staubigen
brett in der remise
in ihrem bauch
großvaters sammlung
verwaister dinge
schrauben mit
und ohne rost
nägel schlüsselringe
unbekannte dinge
deren sinn sich
mir nicht erschloss
ein kamm eine uhr
ohne zeiger schlüssel
münzen unbekannter art
pfennige auch und knöpfe
einer sogar der früher
manschetten zusammenhielt
ewig und ewig
sortierte ich sie
kinderzeitschätze

impuls: „was alles in eine konservendose passt.“
http://paulchenbloggt.de/2016/11/05/frapalymo-impuls-6nov16/

alle beiträge lest ihr hier: http://paulchenbloggt.de/2016/11/06/frapalymo-6nov16-eingestaubter-einerleieintopf/

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.