april 1987 #frapalymo No. 23

müde
schwer
nach
diesem abend
erschöpft bis
zur leere
war sie
weggerutscht
irgendwann in
einen schlaf
der sich anfühlte
wie hundert jahre
dann weckte sie
ihr sohn (mit
leisem ruf noch)
das erste mal

impuls: „ein traum (noch warm) fällt zerschlafen vom himmel.*“nach einem tweet von mundräuberin@amigamia1510

alle texte lest ihr hier: #frapalymo 23nov18: weißt du

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.