versinken

im dunkel
des frühen abends
züngeln die
kerzen über mauern
zerweichen konturen
schlucken härte
und kantenschärfe
und von irgendwo
der wärmende klang
eines cellos

fauré: sicilienne für cello & piano, opus 78

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Ein Gedanke zu „versinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.