lieber august (nachruf)

für dieses jahr bist du gewesen
hast uns mit sonne gargebrannt
das pflanzengrün will schon verwesen
zu staub wandeltest du das land

hast uns mit sonne gargebrannt
der durst war ständiger begleiter
zu staub wandeltest du das land
die wolken zogen meist nur weiter

der durst war ständiger begleiter
und schattenplätze wurden knapp
die wolken zogen meist nur weiter
erst jetzt, am ende kühlst du ab

und schattenplätze wurden knapp
das pflanzengrün will schon verwesen
erst jetzt, am ende kühlst du ab
für dieses jahr bist du gewesen

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

schneckengang

lange
gewunden heraus
aus dem letzten
zipfel der
gewissheiten
hinaus ins licht
fühlernd berührt
von der angst
zusammengezogen
zurück hinein
in die dunkle
erstarrung

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

eindruck

da ist
so viel schönes
auf das ein
schatten fällt
seines leuchtens
beraubt wirkt
es klein
unsichtbar fast
in den zeiten
tief stehenden lichts
wachsen die schatten
bis es nur noch sie
zu geben
scheint

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

in zeiten des mangels

dein schweigen
schreit
zieht wände hoch von
ratlosigkeit
flucht oder agression
was weiß ich
perlt langsam ab
geärtete fühlhäute
undurchlässig in
dürrezeiten

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

ins all

davon fliegen
all dem irdischen
verhaftet bleiben
im draufblick
das ganze erkennen
seine winzigkeit
und auch die eigene
im riesigen raum
größerer zufälle
und zusammenhänge
davon fliegen
all dem irdischen
mit der option auf
rückkehr

insp. by @DLR_next

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.