episode #lyrimo No. 14

unter diesem
grauen himmel
sitzt sie still
bewegungslos
starrt sie weit
ganz weit ins
irgendwo dorthin
sie ihr ziel
erinnert
sitzt still
und wartet auf
den bus nach hause
wartet still
nestelt am
schwarzen kleid
unter diesem
grauen himmel
wartet sie
still schauend
nach dem bus
der doch nicht
kommen wird
er fährt nicht mehr
seit zwanzig jahren
heute fährt er nicht
es ist sonntag
das wissen sie doch
sagt er als er
ihre hand sanft greift
kommen sie es ist zeit
sagt er und still
gehen sie zurück
ins heim

impuls: “haltestelle”

alle texte lest ihr hier: haltestelle – innehalten im mai

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.