müdes elfchen

müdigkeit
lastest schwer
deckst mich zu
und wärmst mich doch
nicht

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abendhimmel

und der mond (noch nicht halb)
grad noch war er zu sehn
irgendwie wirkt er falb
so im vorübergehn

grad noch war er zu sehn
zog dann schleier ums haupt
so im vorübergehn
und ich rate, er glaubt

zog dann schleier ums haupt
vielleicht war es ihm kühl
und ich rate, er glaubt
mir gefällt dieses spiel

vielleicht war es ihm kühl
irgendwie wirkt er falb
mir gefällt dieses spiel
und der mond (noch nicht halb)

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

tubist

geduldig
sitzt er
zwischen
den klängen
wartend bis
sein moment
endlich kommt
dann hebt er
sanft sein
aerophon mit
beiden händen
auf seine knie
wie sein kind
das nähe sucht
hält es und
flüstert ihm
ins ohr dass es
laut lacht
und flüstert
weiter bis
die zeilen in
den notenblättern
verwaist bleiben
dann setzt er
sein instrument
vorsichtig haltend
hinunter zwischen
seine füße wie um
es am fortlaufen
zu hindern

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

gedanke

irgendwo
ein feuerwerk
wenn wer
etwas zu feiern
hat
dann hoffentlich
ein echtes
glück

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

was s. sagt

dass er ihr
noch einen kaffee bringt
gibt ihr ruhe
dass sie sich
an ihn lehnen kann
lässt zuversicht wachsen
dass er sie
einfach so sein lässt
nimmt sie ein
da bleibt platz
an einander zu wachsen
mit einander
auch

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.